Internet am Großglockner über WLAN Richtfunk

Internet am Großglockner über WLAN Richtfunk

Der Zielbereich des Großglockner Berglaufs soll live ins Internet gestreamt werden. Dafür wird mitten in den Bergen, auf 2370m Seehöhe, eine schnelle Internetanbindung benötigt – ein Fall für Unwired Networks!

Ab Samstag kann auf www.grossglocknerberglauf.at der Start, der Zieleinlauf und das Rahmenprogramm des Großglockner Berglaufs live mitverfolgt werden. Unwired hat per Richtfunk eine Internetanbindung aufgebaut, die in der gesamten Läuferexpo und im Zieleinlauf von den Teilnehmern und Zusehern an Hotspots zum freien Surfen im Internet verwendet werden kann. K-E-B überträgt die Ereignisse über einen Livestream ins Web. Teilnehmer können ihre Erlebnisse mit dem offiziellen Hashtag #mythosglockner in Sozialen Medien teilen und erscheinen auf der Social Media Wall.

WLAN Verbindung über mehrere Kilometer

Wenn abgelegene Orte schnell und kostengünstig mit dem Internet verbunden werden sollen, ist WLAN oft die beste Alternative. Einzige Voraussetzung ist eine direkte Sichtverbindung, und natürlich eine Montagemöglichkeit mit Stromversorgung.

WLAN Richtfunk-Antennen

Mit speziellen Antennen kann das lizenzfreie WLAN wesentlich weitere Strecken zurücklegen, als man dies vom WLAN-Router daheim kennt. Für die Anbindung des Großglockners werden unter anderem zwei jeweils drei Kilometer lange Teilstrecken über Funk verbunden.

Für den Berglauf-Event ist zusätzlich geplant, neben den Webcams auch öffentliche Hotspots anzubieten, deshalb wird die Internet-Bandbreite entsprechend aufgeteilt. Dies garantiert einen ruckelfreien Videostream, auch bei starker Hotspot-Nutzung durch Zuseher und Teilnehmer.

Unwired hat gemeinsam mit den Organisatoren des Berglaufs um Julius Rupitsch die Richtfunkstrecke konzipiert, und Gespräche mit den Partnern vor Ort geführt. Da keine direkte Sichtverbindung vom Tal zum Zieleinlauf besteht, wird die Funk-Verbindung ausgehend vom Gebäude der Feuerwehr Heiligenblut über mehrere Stationen bis zur Franz Josefs Höhe geführt.

So findet das Internet seinen Weg auf den Großglockner:

Trotz der weiten Distanz können stabile 30 MBit/s Bandbreite (symmetrisch) zur Verfügung gestellt werden. Dies reicht problemlos für Livestream und Hotpot-Nutzer mit Tablets und Smartphones.

Alle Angehörigen und Fans der Läufer, die nicht selbst zum Event kommen können, haben nun die Möglichkeit, am heimischen PC über den Livestream beim Zieleinlauf  dabei zu sein. Die Zuseher vor Ort können ihre Eindrücke direkt mit der ganzen Welt teilen, über Facebook, twitter, Instagram oder einfach nur eMail – eine perfekte Social Media Integration, auch weit abseits von herkömmlicher Netzwerkinfrastruktur.

 

wlan richtfunk zum grossglockner

Ausgangspunkt der Richtfunkstrecke in Heiligenblut

wlan-richtfunk grossglockner
Montagearbeiten bei der ersten Relaisstation.

wlan-richtfunk-strecke grossglockner
WLAN Empfänger an der Franz Josefs Hütte mit der Swarovski Warte im Hintergrund.

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE